en | es | nl | fr | se | de
RSS
 

625 Jahre Jahnshain

19 Sep

Willkommensbanner in Jahnshain aus Richtung Linda
Willkommensbanner in Jahnshain aus Richtung Linda

Dieses Wochenende war ich in Jahnshain zum Dorffest von Jahnshain – Linda – Meusdorf. Jahnshain wurde 625 Jahre alt. Die Dorfgemeinschaften haben dafür ein dreitägiges Dorffestprogramm ausgearbeitet. Ich denke hier war für jeden etwas dabei. Bevor ich zu dem Programm komme, möchte ich kurz auf die vielen vielen Puppen und Figuren und reichlich Fahnenwimpel aufmerksam machen, die vor oder an vielen Häusern von den Bewohnern aufgestellt wurden. Das Dorf war festlich geschmückt und an vielen Stellen wurden noch Schlaglöcher ausgebessert oder der Rasen gemäht! Das eigentliche Festspektakel fand auf der Hauptstraße vor der Schule und dem alten Gasthof statt. Es wurden Parkplätze angelegt und sehr gut ausgeschildert. Und nun zum Programm:

Fordemblem
Fordemblem

Am Samstag gab es einen Bauernmarkt, bei dem verschiedene Handwerke sich und ihre Arbeit vorgestellt haben. Viele Stände hatten dafür auch eine Schauwerkstatt. Es gab Korbmacher, Hufschmied, Kunstkeramik, Schauschnitzen, Blaudruck / Landfrauen, Imkerei, Andenkenverkauf, Töpferei, Tombola, Kremserfahrten und eine Alpaka-Schau. Vormittags konnte man an einer 3-Dörfer-Wanderung teilnehmen welche in etwa zwei Stunden ging. Auf der Hauptstraße an der Bushaltestelle in Jahnshain präsentierte der Oldtimerclub einen Historischen Ford sowie weitere Fahrzeuge der älteren Baujahre. Die Freiwillige Feuerwehr von Jahnshain stellte ihre Fahrzeuge zur Schau und man konnte mit einer “Handpumpenspritze” Dosen umschießen.

Die Kremserfahrt führte einmal um Jahnshain herum. Bei der Tombola waren sogar schon am Samstag alle Preise vergeben. Hauptreise waren unter anderem ein Schlauchboot, ein Rasenmäher und ein Hometrainer. Erwerben konnte man hier auch gleich historische und neue Postkarten sowie einen historischen Kalender von Jahnshain.

Ehrenfried Bohne beim Bierkrugschieben
Ehrenfried Bohne beim Bierkrugschieben

Ein weiterer Höhepunkt des Festes war der “3-Dörfer-Wettkampf” bei dem jeder mitmachen konnte und seine Punkten einem Dorf zuordnen konnte. Als Wettkampfdisziplinen gab es Hau den Lukas (welcher ab un an Defekt war, es waren einfach zu kräftige Teilnehmer dabei), Bogenschießen, Bierkrugschieben, Kuh melken, Tretautorennen und Nagel einschlagen. Am Sonntag  ging es mit der Theorie weiter. Leider war ich hier nicht mehr Anwesend, werde aber alle Informationen über die Sieger etc nachliefern.

Außerdem gab es für die Kleinen eine Hüpfburg, die zur Kinderbetreuung mit Bastelstraße gehörte. Natürlich durfte Kaffee und Kuchen nicht fehlen. Der Kuchen war übrigens sehr lecker.

Der Samstagabend schloß mit einem Erntetanz und DJ Fritz in der Pfarrscheune ab. Der “Elferrat Jahnshain” beglückte die Gäste mit humoristischen Beiträgen, welche teilweise mit Gesang waren. Auf jeden Fall gab es bei jeder Darbietung etwas fürs Auge. Ich hab mir sagen lassen, dass sich die letzten Gäste gegen drei auf den Heimweg gemacht haben.

Pfarrer Helbig mit gestreckter Hand gen Himmel studiert mit den Kindern ein Lied ein
Erntedank in Jahnshain

Der Sonntag begann mit einem Erntedankgottesdienst und ging gegen etwa 11 Uhr in das “Frühschoppen mit dem Blasmusikorchester Lunzenau” über. Auch am Sonntag konnte man die Ausstellung in der alten Schule besichtigen. Zum Abschluss spielt ein Akkordeonorchester.

Alles in allem, denke ich, war es ein sehr gelungenes Fest. Das Wetter hat gut mitgespielt sodass es nicht geregnet hat. Leider war es abends etwas kalt, aber in dem großen Zelt wurden “Wärmepilze” aufgestellt. Jahnshain, Linda und Meusdorf haben sich echt ins Zeug gelegt und ein super Programm auf die Beine gestellt. Viele Freiweillige und Sponsoren haben das ganze Fest tatkräftig unterstützt. Wie gut das Fest geplant wurde zeigt, dass bei den vielen Besuchern und dem vollen und straffen Programm dennoch alles reibungslos funktionierte.

NACHTRAG:

Der Sieger des Doffestes ist Linda. Es erhält ein Fass Freibier sowie ein Sigerschild, welches hinter dem Ortseingang aufgestellt wird. Ich werde mal sehen ob ich hierzu noch ein Foto organisieren kann. In der Theorie lag Meusdorf wohl sehr weit vorn. Ein Zeitungsartikel wird folgen…

Wenn dir dieser Artikel oder die Bilder gefallen haben, unterstütze mich und teile ihn mit deinen Freunden.

 
2 Comments

Posted in Allgemein

 

Tags: , ,

Hinterlasse einen Kommentar

 

 
  1. anika

    20 Sep ’10 at 16:24

    es war wirklich ein sehr schönes wochenende, das leider viel zu schnell vergangen ist. echt beeindruckend, was alles auf die beine gestellt wurde!

     
  2. Mario Michaelis

    7 Mrz ’11 at 13:41

    es war ein gelungenes fest, nur leider war es verdammt kalt.

     
 
Rss Feed Tweeter button Facebook button Myspace button Delicious button